Seriöse & Unseriöse Sexportale im Netz

Sexportale erfreuen sich vor allem bei Männer großer Beliebtheit, was man anhand des Geschlechterverhältnisses mit Überschuss seitens der Männer bei den Mitgliederzahlen erkennen kann. Verschiedene Erotikportale versprechen, dass sie Männerträume nach sexgierigen Nymphomaninnen erfüllen können. Allerdings stellt sich hierbei häufig vor Abschluss eines Mitgliederabonnements die Frage, ob es sich dabei wirklich um einen seriösen Anbieter mit Erfolgsgarantie handelt.

Fake Accounts und Bots – die Masche, um Mitglieder anzulocken

Viele Portale dieser Art werben mit attraktiven weiblichen Mitgliedern, die sich selbst als Nymphomaninnen bezeichnen. Jedoch zeigt sich in der Realität, dass viele Plattformen falsche Mitgliederzahlen angeben und diese durch Fake Accounts in die Höhe treiben, um User anzulocken. Die Aktivität auf entsprechenden Seiten ist nach Abschluss eines Vertrags meist sehr gering.

Auch setzen unseriöse Anbieter häufig sogenannte Bots ein. Hierbei handelt es sich um Programme, die in einem Chat wie eine normale Person agieren, Fragen stellen und auch logisch beantworten können. Hinter einem netten Profil muss sich also noch lange keine echte Person verstecken.

Außerdem nutzen Sexportale auch bezahlte Mitarbeiterinnen, die sich hinter einem falschen Profil verstecken und Mitglieder kontaktieren, um diese zum Abschluss eines Vertrages zu bewegen. Spätestens dann, sollte man als interessierter Nutzer stutzig werden und das Angebot sowie das Interesse der Person infrage stellen. Spätestens dann, wenn es nicht zu einem echten Treffen kommt, dieses ständig verneint oder auch verschoben wird, kann man als Nutzer davon ausgehen, dass an der Sache etwas faul ist.

Auf was bei einem Abonnement zu achten ist

Sollte Ihnen eine solche Taktik bekannt sein und sollten Sie bereits einen Vertrag abgeschlossen haben, kontrollieren Sie am besten dessen Konditionen. Häufig endet die Kündigungsfrist selbst bei Probeverträgen bereits mit deren Abschluss, sodass viele die Kündigungsfrist gar nicht wahrnehmen können und sich das Abo meist um mehrere Monate automatisch verlängert.

Vergewissern Sie sich auch, ob der Sitz des Anbieters in Deutschland ist. Einige Sexportale nutzen Firmenanschriften im Ausland (beispielsweise Malta) und sind somit auch rechtlich kaum zu belangen. Davon einmal abgesehen, wollen sich die wenigsten User nach einem solchen Reinfall die Blöße geben und diese Thematik mit einem Anwalt klären.

Kontakte über ein Sexportal zu finden, klingt zwar für viele auf Anhieb verlockend, da es auch einen ganz anderen Charme mit sich bringt als der Besuch eines Bordells und neben den damit entstehenden Kosten auch einen Spaßfaktor aufgrund der Bereitwilligkeit auf beiden Seiten beinhaltet, jedoch sollte man sich vor Abofallen schützen, indem man sich ausreichend informiert.

Vor einer Registrierung sollten Sie unbedingt im Internet nach Erfahrungsberichten suchen. Gute Plattformen bieten den Nutzern auch ein Forum zum Austausch und werben aktiv mit realen Erfolgsgeschichten. Auch kann es von Vorteil sein, wenn es sich um einen Anbieter handelt, der zum Beispiel über das Fernsehen für sein Angebot wirbt. Hierbei ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Sie mit echten Menschen in Kontakt kommen, die dasselbe wollen wie Sie.

Kleiner Tipp: Manche Webseiten bieten auch einen Echtheitscheck der Mitglieder an, was zusätzlich für Seriosität spricht. Weiterhin stehen auch TÜV-Zertifikate für Qualität.

Katzenurin und Gerüchen den Kampf ansagen

Kleines Kätzchen, noch nicht Stubenrein

Es dauert nur einmal, bis Ihre Katze außerhalb der Katzentoilette pinkelt, und der Geruch bleibt bestehen. Es geht aber nicht nur um den starken Geruch. Wenn Sie sich nicht sofort um den Uringeruch der Katze kümmern, wird Ihre Katze das Verhalten beibehalten.

Die meisten Menschen sind sich bewusst, dass Katzenpisse ein Geruch ist, der schwer loszuwerden ist. Katzenpisse unterscheidet sich nicht wesentlich vom Urin anderer Tiere, aber dieser Geruch ist viel deutlicher. Was Katzenpisse so schwierig macht, ist, wenn der Urin unbemerkt bleibt. Einige Katzen haben das Bedürfnis, ihr Territorium außerhalb ihrer Katzentoilette zu markieren, sei es auf dem Teppich oder in anderen Bereichen des Hauses. Wenn Katzenurin sitzt, zersetzt sich das darin enthaltene Bakterium und gibt einen ammoniakartigen, abgestandenen alten Uringeruch ab. Es gibt eine zweite Stufe des Zersetzungsprozesses, bei der Mercaptane freigesetzt werden. Dies sind Verbindungen, die Stinktieren ihren starken charakteristischen Geruch verleihen.

Mit den folgenden Tipps können Sie ganz leicht den Katzenurin entfernen.

Sprudelwasser

Durch den Salzgehalt von Sprudelwasser können Sie ganz schnell den Uringeruch eindemmen. Zögern Sie also nicht, das salzigste zu finden, das Sie finden können, und tragen Sie es direkt auf den Ort auf, an dem der Urinstrom stattgefunden hat. Außerdem wird der Fleck an die Oberfläche gebracht und verschwindet. Lassen Sie es einfach ein paar Minuten einwirken und tupfen Sie es dann gut mit einem saugfähigen Tuch ab.

Backpulver

Backpulver ist neben Essig das zweite Geheimnis gegen Katzenurin. Es ist ein natürliches und erschwingliches Produkt, das überall im Haushalt zum Kochen und Reinigen verwendet werden kann. Darüber hinaus ist es nicht nur gegen hartnäckige Flecken wirksam, sondern auch äußerst wirksam gegen unangenehme Gerüche: Es hat die Fähigkeit, den pH-Wert von sauren und hochbasischen Lösungen zu stabilisieren.

Geben Sie zwei Tassen Backpulver in einen Topf mit kochendem Wasser und fügen Sie 5 Tropfen ätherisches Teebaumöl hinzu. Stellen Sie den Behälter in die Mitte des Raums, in dem Sie den Katzenurin riechen können, bis der Behälter vollständig abgekühlt ist! Das ätherische Öl reinigt die Luft, während das Bicarbonat die Gerüche des Raumes absorbiert.

Reinigung mit Nassreiniger

Bei einer Teppichreinigung wird sauberes Wasser auf dem Teppich ausgestoßen und schmutziges Wasser durch den Tank zurückgesaugt. Dies ist eine ideale Methode, um den Rest des verschmutzten Bereichs aufzusaugen, nachdem Sie die obigen Tipps befolgt haben. Vermeiden Sie Dampfreiniger, da durch die starke Hitze Gerüche in die Teppichfasern eindringen können, die einen stärkeren Geruch hinterlassen und den gesamten Prozess beeinträchtigen.

Zitrone

Zitrone ist wie Essig sauer und eher ätzend. Und auf die gleiche Weise reinigt, desinfiziert, bekämpft schlechte Gerüche und ist für die Katzen ein unangenehmer Geruch. Kombinieren Sie also Zitronensaft mit einer Mischung aus Mineralwasser und Bicarbonat, die Sie dann überall dort sprühen können, wo der Geruch von Urin anhält, damit er verschwindet.

Thin Film Transistor – Bekannt als TFT Monitor

Frauen vor einem TFT

Die Abkürzung „TFT“ steht für „Thin Film Transistor“ (in Deutsch Dünnschichttransistor). Der Einbau solcher Transistoren erfolgt hauptsächlich in die TFT Monitoren.

Die Funktionsweise

Sowohl bei einem Monitor TFT als auch bei einem LCD Monitor (in der Öffentlich besser bekannt als TFT) kommt TFT zum Einsatz. Im Vergleich zu LED Monitoren werden bei LCD Monitoren Leuchtstoffröhren eingebaut, um dadurch die Flüssigkristalle zu bestrahlen und dadurch ein Bild darzustellen. Im Unterschied dazu kommen bei LED Monitoren Leuchtdioden (LEDs) zum Einsatz.

LCD- oder Monitore TFT als Flachbildschirme zeichnen sich durch Langlebigkeit und eine gute Qualität aus. Die Auflösung beträgt in der Regel 1920 x 1080 bis 1920 x 1200 Pixel. Die Auflade-Zeit, um ein neues Bild aufzubauen, kann mit den heutzutage neu zum Einsatz kommenden LED Monitoren verglichen werden.

Was den Blickwinkel oder den Kontrast anbelangt, so ist hier der LED Monitor im Vergleich zum Monitor TFT im Vorteil. Der Vorteil von der TFT-Ausführung liegt jedoch eindeutig im geringen Preis im Vergleich zu den LED Monitoren.

Wie sieht es mit der Bildschirmauflösung/ bei der Größe in Zoll und Zentimeter und bei der Auflösung und dem Seitformat/dem Kontrast und der Helligkeit bei LCD- oder Monitoren TFT im Detail aus?

Umso mehr Details und Inhalte sich darstellen lassen, je höher ist die Auflösung. Dabei werden bei einer zunehmenden Auflösung die Symbole und Schriftzeichen jedoch kleiner. Dabei setzt sich das Bild bei einem LCD/TFT Display aus einer festen Zahl von Punkten zusammen. LCDs können aber auch niedrigere Auflösungen darstellen. Zum Beispiel beim Spielen hilft eine niedrigere Grafikauflösung, weil diese hier flüssiger laufen.

Die günstigsten sowie die kleinsten LCD/TFT-Geräte verfügen über eine Bilddiagonale von ungefähr 17 Zoll. Das entspricht ungefähr 43 Zentimeter. Ebenso haben sich auch zwischenzeitlich für den Home-Bereich Bilddiagonalen von 22 sowie 24 Zoll etabliert. Auch gibt es Größen von 26- und 27 Zoll-Monitore., die heutzutage in Form von TFT erschwinglich sind. Der Nachteil besteht bei den größeren Bildschirmen darin, dass der Stromverbrauch ansteigt und zum Teil eine ungleichmäßige Helligkeitsverteilung vorhanden ist.

Die 17 Zoll-Monitore verfügen über eine Auflösung von 1280 Spalten sowie 1024 Zeilen. Eine solche Auflösung wird auch als Standard SXGA bezeichnet. Dieser entspricht einem Seitenformat von 5.4. .Solche Lösungen werden hauptsächlich im Büro verwendet. Im Home-Bereich kommen immer mehr Breitbild-Monitore zum Einsatz. Hier entsteht dann ein Format des Bildes in 16.9.

Zusätzlich ist für die Bildqualität ein wichtiges Kriterium das Kontrastverhältnis. Hierbei handelt es sich um den Helligkeits-Unterschied zwischen dem dunkelsten und hellsten darstellbaren Bildpunkt. Wenn dann ein Monitor hier einen weißen Bildpunkt als Beispiel 1000 Mal heller darstellen kann, als dies bei einem schwarzen Bildpunkt der Fall ist, wird hier von einem Kontrastverhältnis von 1000: 1 gesprochen. Bei den TFT Monitoren liegt im unteren Preissegment das Kontrastverhältnis 800 bis 1000: 1. Bei den höherwertigen Bildschirmen liegt im TFT-Bereich dann ein wesentlich höheres Kontrastverhältnis vor.

Was die Helligkeit anbelangt, so liegen hier die Monitore TFT für alle Lichtverhältnisse ein einem vernünftigen Bereich.

Ebenso ist bei Monitoren TFT in der Regel eine vernünftige Höhenverstellbarkeit vorhanden. Monitore TFT arbeiten digital. Deshalb ist ein digitaler Anschluss für die Grafikkarte hier sehr sinnvoll.

Mallorca Fincavermietung – Welcher Anbieter ist gut?

Wer auf der Suche nach einer Finca auf Mallorca ist, der hat eine recht große Auswahl, sollte allerdings auch nicht das erstbeste Angebot annehmen. Je größer das Angebot, umso schwieriger wird die Entscheidung und umso höher die Wahrscheinlichkeit, dass das beste Angebot doch noch übersehen wird. Mallorca Fincavermietung ist unwahrscheinlich beliebt und deshalb sollte man sich bei Interesse früh genug auf die Suche nach der passenden Unterkunft machen. Wenn man diese dann gefunden hat, geht es darum, seinen Urlaub so schön es geht zu gestalten. Hierzu sollte man sich über die Gegebenheiten auf der Insel schlau machen. Es gibt immer wieder viele Plätze, die man sicher nicht kennt, die aber einen Besuch wert sind.

Für Morgenschwimmer ist zum Beispiel Calo des Moro bei Llombarts besonders gut geeignet. Einheimische baden hier besonders gerne und weil keiner möchte, dass hier viele Touristen auflaufen, haben Eiheimische alle Wegweiser abmontiert. Es kann also sein, dass man hier ein bisschen länger suchen muss. Wer sich dennoch durchfragt und es schafft, zu diesem Mini Paradies zu gelangen, der wird mit sauberem Wasser belohnt. Aufgrund der geschützten Lage treibt hier nämlich kein Abfall rein und auch Quallen findet man nur selten. Bei Mirador es Colomer denkt man, dass man am Ende der Welt angekommen ist. Das Cap de Mormentor ragt im Norden der Insel ins Wasser und der Feld bricht dann steil ins Meer ab.

Der Mirador de Colomer ist ein kurzer Klippenweg, der zwei grandiose Aussichtspunkte miteinander verbindet. Man kann von hier in mehr als 200 Meter in die Tiefe schauen und auch Menorca kann man von hier aus sehen. Randa ist ein weiterer Orientierungspunkt. Der gut 500 Meter hohe Tafelberg wird einen direkt an Ziel leiten und man ist schließlich auf der Inselmitte. Von der Klosteranlage kann man sich einen guten Blick über die gesamte Insel verschaffen. Die Bucht von Palma, die Bergketten und das Cap de Mormentor – hier sieht man wirklich alles.

Deja ist ebenfalls einen Besuch wert. Hier ist der höchste Punkt des Dorfzentrums und vor allem am Abend kann man hier ein paar schöne Stunden verbringen und den einzigartigen Panoramablick genießen. Aber auch die Bar sa Punteta sollte man nicht auslassen. Diese befindet sich unter einem Felsvorsprung und bei Sonnenuntergang ist es einfach traumhaft. Gegen 20:30 Uhr schließt der Laden leider schon.

League of Legends Guide

Aller Anfang ist schwer und vor allem bei League of Legends, dem Action Rollen Spiel, muss man ein großes Durchhaltevermögen haben. Mit einem gewissen Anfänger Wissen und etwas Übung wird man aber recht schnell reinkommen.

League of Legends ist eines der beliebtesten Action Rollenspiele, das verschiedene Strategien erfordert und deshalb braucht man auch ein bisschen Denkvermögen und kann nicht unsinnig herumballern, wie bei vielen anderen bekannten Spielen. Genau das macht es aber gerade so spannend. Durch League of Legends Riot Points kann man sich diverse Charaktere schneller freischalten, allerdings ist dies nicht zwingend notwendig, um das Spiel erfolgreich zu spielen. Man muss demnach keinen Cent investieren, um hier in die Top 10 zu gelangen. Damit man in dem Schlachtgetümmel nicht untergeht, muss man die Spiel-Basics kennen und sich diese verinnerlichen.

League of Legends basiert auf dem Prinzip von Warcraft 3 Mod Defense. Zwei Teams, die aus 3-5 Spielern bestehen, treten immer gegeneinander an und bekämpfen sich. Man muss dabei das gegnerische Hauptgebäude stürmen und den Nexus töten. Es stehen einem stets Vasallen, also computergesteuerte Einheiten zur Verfügung, die einem beim Kampf helfen werden. Diese erscheinen in regelmäßigen Abständen am eigenen Nexus und machen sich dann aber ganz alleine auf den Weg in den Kampf. Als LoL Spieler hat man die Möglichkeit in die Rolle eines Champions zu schlüpfen, der 5 Spezialkräfte hat.

Mit seinem Team muss man dann versuchen die Vasallen und das gegnerische Team zu überlisten, dass man in das Hauptgebäude eindringen kann. Die größte Herausforderung besteht darin, gerade die Champions so einzusetzen, dass man davon profitiert und das Team gewinnt. Durch das Töten von Vasallen wird man immer Erfahrungspunkte gewinnen, die einen stärker machen. Man steigt dann nach und nach in den Levels auf und wird automatisch besser. Durch viel Übung kommt man recht schnell ins Spiel rein und kann sich entfalten. Mit aufsteigendem Level bekommt man auch Spezialfähigkeiten und höhere Lebenspunkte. Wenn das Spiel dann rum ist, beginnt man in der nächsten Runde wieder von vorne.

Man bekommt zudem Gold, wenn man Türme zerstört und damit kann man sich dann seine eigene Basis kaufen. Hiermit hat man dann auch Lebenskraft und Angriffsstärke, die irgendwann mal super wichtig werden. Ehe man eine Partie beginnt, muss man erst mal den passenden Champion finden. Hierzu sollte man sich die einzelnen Profile genau anschauen, allerdings stehen einem erst mal sowieso nur zehn von 60 Champions zur Verfügung. Demnach ist die Auswahl nicht ganz so groß. Der Pool an an Champions ändert sich aber auch jede Woche, sodass man nicht immer nur mit den gleichen Charakteren spielen muss, sondern wechseln kann. Hier Handyguthaben aufladen.

Schnelle Pralinen mit dem Thermomix

Kennen Sie das? Sie gönnen sich eine Schachtel Pralinen, packen sie voller Vorfreude aus und müssen dann feststellen, dass Sie die Hälfte der Sorten nicht mögen? Das ist ärgerlich, zumal Pralinen ziemlich kostspielig sein können. 
Die gute Nachricht ist: Das muss nicht sein! Pralinen selber machen ist nicht schwer und Pralinen selber machen mit dem Thermomix, ist ein Kinderspiel. Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, Sie können die Schokokunstwerke mithilfe von Dekoration der jeweiligen Jahreszeit anpassen und an Weihnachten beispielsweise an Freunde und Bekannte verschenken. Dadurch haben Sie immer ein schönes Geschenk oder Mitbringsel zur Hand, das Ihren Geldbeutel schont, aber sehr persönlich ist und bei den Beschenkten sicher gut ankommt.
Heute stellen wir Ihnen drei Basis Rezepte vor, die Sie nach Herzenslust variieren können.

Nougat Pralinen
Zutatenliste für ca. 45 Stück
100 Gramm Vollmilch Schokolade
100 Gramm Zartbitter Schokolade
250 Gramm Haselnuss Nougat

Zubereitung im Thermomix:
Die Schokoladen und den Nougat in den Thermomix geben und 5 Sekunden lang bei Stufe 5 zerkleinern. Die Masse dann bei 50 Grad für 3 Minuten auf Stufe 3 schmelzen lassen. Anschließend in eine Silikonform Ihrer Wahl füllen und ca. 2 Stunden lang im Kühlschrank auskühlen lassen.
Varianten: Die Zutatenliste können Sie natürlich variieren und ergänzen. Einen schönen Farbeffekt gibt es zum Beispiel, wenn Sie statt der Vollmilch Schokolade einmal weiße Schokolade nehmen. Auch das Zumischen von etwas Krokant macht aus dieser einfachen Praline gleich etwas Besonderes. Einen ganz edlen Touch verleihen Sie den Gaumenschmeichlern, wenn Sie ein bisschen Blattgold auf den einzelnen Pralinen verteilen.

Rocher Pralinen
Zutatenliste für ca. 50 Stück
300 Gramm Vollmilchschokolade
100 Gramm Zartbitterschokolade
40 Gramm Palmin oder Kokosfett
12 Rocher Kugeln
50 Haselnuss Hälften

Zubereitung im Thermomix:
Die Schokolade in den Thermomix geben und 5 Sekunden lang auf Stufe 8 zerkleinern. Die Rocher Kugeln und das Fett hinzugeben und das Ganze 8 Sekunden lang auf Stufe 5 zerkleinern. Anschließend die Masse 3 Minuten lang bei 50 Grad auf Stufe 1 zerschmelzen lassen. Die Pralinenförmchen zu zwei Dritteln mit der Masse befüllen. Als Hingucker kommen nun die Haselnuss Hälften (oder Mandeln, oder auch Walnüsse) ins Spiel. Eine Hälfte in jedes der Förmchen geben und vorsichtig ein wenig in die Masse eindrücken. Je nach Geschmack kann die Nuss noch zu sehen sein oder vollständig in der Praline verschwinden. Die Pralinen wieder für ca. 2 Stunden im Kühlschrank auskühlen lassen. 

Schokokugeln mit Schwips
Zutatenliste für ca. 20 Stück
100 Gramm Vollmilchkuvertüre
70 Gramm Löffelbiskuits
40 ML Williams Christbirne 
20 Gramm Butter
2 Päckchen Vanillezucker
1 TL Back Kakao

Zubereitung im Thermomix:
Die Kuvertüre ein wenig zerkleinern und in den Thermomix geben. Auf Stufe 10 das Ganze 10 Sekunden lang sehr fein zerkleinern. Anschließend die zerkleinerte Masse bei 50 Grad auf Stufe 1 für 3 Minuten schmelzen lassen. Das Löffelbiskuit zerbröselt in den Thermomix geben, nach und nach den Schnaps (hier geht natürlich auch ein Likör) und die Butter hinzugeben und alles für 30 Sekunden auf der Teigstufe verkneten.
Die entstandene Masse jetzt in ein kleines Gefäß umfüllen und ca. 1 Stunde lang im Kühlschrank auskühlen lassen. Aus der gekühlten Masse dann mithilfe eines Teelöffels ungefähr 20 gleichgroße Kugeln formen. Den Vanillezucker mit dem Back Kakao in einem Teller vermengen und die Kugeln darin wälzen, bis sie rundum schön bedeckt sind.
Je öfter Sie die Pralinen selbst machen, umso mehr Variationsmöglichkeiten werden Ihnen einfallen. Erlaubt ist, was gefällt und vor allem schmeckt. Probieren Sie es aus, Ihr Umfeld wird Ihnen sicher gerne als Testgrupp zur Verfügung stehen.

Warum immer mehr Männer Sportwagen kaufen

Die Sportwagenvermietung München geht gut, denn immer mehr Männer wollen sich einen Sportwagen leisten und probieren vorher fleißig aus. Diese Entscheidung ist nicht immer einfach, weil es eine so große Auswahl gibt, dass man kaum mehr einen Überblick behalten kann. Porsche, BMW oder Mercedes – wenn man den Beat anschmeißt und die Kraft des Autos spürt, bekommt jeder Mann Herzrasen.

Meistens fahren Männer im Alltag Autos, die zur Familie passen. In einem Porsche bekommt man keinen Kinderwagen unter, jedoch stehen die Sportwagen dann in der Garage und werden ausgepackt, wenn die Sonne scheint und das Wetter gut ist. Wenn man ein abgezahltes Haus in einer Vorort Gemeinde besitzt, ist es generell kein Problem ein teures Auto unterzubringen, weil man dann auch genug Platz hat. Ein gutes Auto muss teuer, laut, protzig und wuchtig sein. Damit fährt aber keiner ins Büro oder zu den Schwiegereltern. Wenn sich Männer zwischen 40 und 60 solche Autos kaufen, dann denken viele, dass es sich um eine Lebenskrise handelt, allerdings ist dies oft gar nicht so. Ganz im Gegenteil. Man schaut dann öfter auf sein Konto und erkennt irgendwann, dass man sich seinen Traum endlich erfüllen kann.

Früher hieß es immer, dass Männer ab 60 Porsche fahren, allerdings muss das nicht mehr sein, denn inzwischen fahren auch schon 30- oder 35-Jährige den Porsche. Bei der Entscheidung welches Auto der 2.Wagen wird, muss man sich aber große Gedanken machen, weil dies eine langfristige Entscheidung darstellt. Außerhalb der Städte findet man auch oft Mustangs mit breiten Reifen und tollen Anlagen, mit denen man mindestens genauso gut angeben kann. Bei manchen Frauen kommen diese Modelle sogar besser an, weil sie für noch mehr Männlichkeit stehen. In der Großstadt ist es aber eher so, dass der Maserati in Gelb bevorzugt wird.

Dieser ist sehr männlich und bringt eine sehr elegante Linienführung mit sich. Einmal im Leben muss man dann eben mal alle Tabus brechen und sich auch mal etwas gönnen. Bei Kollegen kommen solche Autos oft gut an, wenn man nicht zu sehr damit herumprahlt. Die Sportkumpels im Training werden es mit Sicherheit auch gut finden. Generell lohnt sich so eine Investition aber nur, wenn man dies selbst auch wirklich möchte. Wenn man es lediglich tut ,um sich damit zu brüsten, dann sollte man besser verzichten, weil es einen dann selbst nicht dauerhaft glücklich machen wird.